Kategorie: Neonatologie – auf der Intensivstation

Neonatologie, als Schwerpunkt der Pädiatrie, ist die Bezeichnung für die angewandte Lehre der Pathologie und Physiologie Neugeborener. Hierbei geht es im Speziellen um Neugeborenenmedizin und Neugeborenenvorsorge. Am häufigsten ist der Begriff Neonatologie anzutreffen, wenn es um die Versorgung von Frühgeborenen geht. Während des Aufenthalts auf der Neonatologie sind also nicht nur Frühgeborene, sondern auch Reifgeborene Kinder mit diversen intensivpflichtigen Erkrankungen oder Behinderungen zu finden.

Im Folgenden findet ihr Artikel, die sich mit der Intensivzeit – also der Zeit, in der das frühgeborene Kind auf der Neonatologie verbleiben muss – befassen, die Frühcheneltern mehr oder weniger lang überstehen müssen. Mitunter geht es schon nach wenigen Tagen nach Hause. Bei einer Frühgeburt einer sehr frühen Schwangerschaftswoche kann es jedoch durchaus vorkommen, dass das Frühchen mehrere Monate auf der Intensivstation verbleiben muss.

 


Was ist eine Ernährungssonde?

Eine Ernährungssonde gibt es in verschiedenen Varianten. Je nachdem, welche Ursache für die Notwendigkeit einer Ernährungssonde zugrunde liegt, wird die jeweilige angewandt. Sollte die Sondenernährung über den Zeitraum der Intensivzeit hinaus notwendig sein, so … hier geht es weiter…

neonatologie

Känguruhen

Die “Känguruh-Methode” wurde ursprünglich aus einer Notlage heraus in Kolumbien entwickelt da es nicht genügend Brutkästen gab. Überraschenderweise überlebte ein grosser Teil der Frühgeborenen und war in seiner Entwicklung den anderen sogar voraus. Heute … hier geht es weiter…

Alarme / Monitoring

Das wohl “eindrucksvollste” was sich jedem ins Gedächtnis prägen wird ist die Geräuschkulisse und die ganzen technischen Geräte! Einige davon haben wir bereits im Artikel “medizinische Versorgung” erklärt. Überall “bimmelts” und blinkts,Pflegepersonal rennt hin … hier geht es weiter…