Gestose

Möglicher Auslöser einer zu frühen Geburt oder Faktor für eine Risikoschwangerschaft kann eine Gestose / HELLP-Syndrom sein. Die Gestose wurde früher auch Prä-Eklampsie/ pre-eclampsia oder „Schwangerschaftsvergiftung“ genannt.

Die EPH-Gestose ist verantwortlich für bis zu 50%  aller Frühgeburten. Bei einer Folgeschwangerschaft liegt das Wiederholungsrisiko bei 2,5%. Der Arzt kann eine Gestose anhand der Blutwerte (Kalium, Ketonkörper, Nieren- und Leberwerte) und evtl. vorliegender Symptome sowie auch am Eiweißgehalt im Urin erkennen.

Ausführliche Informationen sind im Portal Pränatale Diagnostik zu finden:

siehe Gestose

1 Gedanke zu “Gestose

Schreibe einen Kommentar