Achondroplasie

Minderwuchs
Bei der Achondroplasie liegt eine Störung der Knorpelbildung vor.
Die Knochenwachstumszone wird verfrüht verknöchert, was zur
Einschränkung des Längenwachstums, insbesondere der Extremitäten führt.

Weitere mögliche Symptome:

* vergleichsweise kurze Finger * vergrößerter Abstand zwischen dem 3. und 4. Finger (Dreizackhand) * vergleichsweise kurzer Hals und großer Kopf mit vorgewölbter Stirn und
unüblicher Schädelbasis * schmales Gesicht mit Sattelnase * häufig hohles Kreuz (Lordose) oder eine Kyphose * häufig O-Beine oder X-Beine * häufige Mittelohrentzündungen (aufgrund verengter eustachischer Tube) * charakteristische Hautfalten (die Haut ist für die verkürzten
Extremitäten zu weit) * Hydrocephalus

Aufgrund ihres relativ langen Rumpfes haben die Menschen eine fast
normale Sitzhöhe. Die Endgröße liegt zwischen 120 und 148 cm, die
geistige Entwicklung ist nicht beeinträchtigt.

Das könnte Dich auch interessieren …