Erfahrungsbericht von Jaqueline und Daniel 26+6 SSW

jaqueline_danielHallo Jaqueline, bitte stelle dich unseren Lesern kurz vor 🙂

Wir wohnen im Bezirk Deutschlandsberg (Weststeiermark/Österreich) Ich bin 36, Daniel 14 und ich bin mittlerweile verheiratet – allerdings nicht mit Daniels Papa. Unser behandelndes Krankenhaus war die Neonatologie Intensiv Universitätsklinikum Graz – sie waren TOP 🙂

Wann kam dein Frühchen zur Welt und wie alt ist dein Frühchen heute?

Daniel kam am 30.9.2002 (Termin wäre der 8.1.2003 gewesen) per Notkaiserschnitt in der 26+6 SSW, mit 580 Gramm und 29cm Länge zur Welt. Heute ist Daniel 14 Jahre, 160cm groß und wiegt 47 Kilogramm.

Gab es in der Schwangerschaft bereits Probleme?

Ich habe seit ich 13 Jahre alt bin mit erblich bedingtem Bluthochdruck zu tun. In der Schwangerschaft endete dann alles mit einer „unentdeckten“ EPH Gestose.

 Frühchen der 26+6 SSWWie war die Geburt für dich? Welche Gefühle haben dich dabei begleitet? War es eine natürliche Geburt oder ein Kaiserschnitt?

Es war ein Notkaiserschnitt in letzter Minute. Wir wären dabei fast gestorben. Ich war sehr aufgeregt, hatte furchtbare Angst um mein Kind und um mein Leben, mein Zustand war wie in einer Schockstarre und gleichzeitig fühlte ich mich, nachdem ich aus der Narkose aufwachte, innerlich leer

Wann durftest du dein Frühchen zum ersten Mal sehen? Wie lief das ab? Wurde dir alles erklärt?

Gleich nach dem ich aufgewacht bin, zeigte man mir einen in „Alu“ gewickelten Zwerg im Transportinkubator. Ich sah nur eine Kugel Aluminium die an mir vorbei fuhr in Richtung Neonatologie Intensivstation. Richtig gesehen und angefasst habe ich Daniel am 3. Tag nach seiner Geburt. Mir wurde alles genauestens erklärt. Ich fühlte mich wie in einem anderen Film, auf einem anderen Planeten, im „falschen“ Leben. Ich stand völlig „neben mir“. Eine Frühgeburt war für mich nie ein Thema. Ich war „sprachlos“.

Gab es bei deinem Frühchen der  26+6 SSW Komplikationen nach der Geburt / während der Zeit auf der Neonatologie?

Das Atmen funktionierte überraschend gut – wenn man bedenkt das ich nur eine Lungenfunktionsspritze eine Stunde vor der Geburt erhalten habe. Nach der ersten Lebenswoche kam dann der erste Einbruch – eine schlimme Infektion. Ein haufen Medikamente wurden Daniel verabreicht und er kämpfte sich auch dort durch. Einen Darmverschluss liesen wir natürlich auch nicht aus. Kurz vor der OP wurde ein Röntgen mit Kontrastmittel gemacht. Wie durch ein Wunder, löste das Mittel die Schlinge im Darm vollständig auf und Daniel wurde eine OP erspart – die einen Seitenausgang zur Folge gehabt hätte.

Daniel hatte aufgrund des Sauerstoffmangels eine Netzhautablösung auf beiden Augen und wurde mit knapp 1000 Gramm gelasert. Es folgte noch eine OP bzgl. Leisten- und Nabelbruch. Dies wurde aber erst knapp vorm nach Hause gehen operiert – knappe 2000 Gramm.

Konntest oder wolltest du stillen? Gab es eine Stillberaterin im Krankenhaus? Wurde dir alles erklärt?

Ich mußte meine Milch abpumpen. Aber Daniel hat die Milch nicht bekommen und ich hatte wirklich die Nerven nicht mehr dafür und „stillte ab“.

Wie entwickelt sich dein Frühchen? Habt ihr noch viele Arztbesuche?

Daniel entwickelte sich – für sein Ausgangsgewicht – ganz toll! Arztbesuche was auf das Thema Frühgeburt zurückführen haben wir keine mehr. Außer natürlich zum Augenarzt 2x im Jahr bzgl. der Netzhaut. In der Schule hat er zwar in Mathematik und Deutsch einen SPF (Sonderpädagogischer Förderbedarf), aber ansonsten läuft es gut. Er geht nun in die 3. Klasse der NMS.

Was würdest du frischgebackenen Frühchen Eltern raten?

Lasst euch psychologisch betreuen. Ich habe in dieser Zeit eine generalisierte Angststörung, Depressionen und eine postraumatische Belastungsstörung entwickelt.

Und denkt immer daran: euer Frühchen ist ein Wunder und als Kämpfer geboren!!!


Liebe Jaqueline, wir danken dir für das Interview und wünschen euch weiterhin alles Gute für die Zukunft <3

Du bist auch Mutter/Vater eines Frühchens und möchtest uns eure Geschichte erzählen? Dann melde dich unter interview@fruehchen-portal.de oder fülle einfach direkt hier unseren Fragebogen aus 🙂

Schreibe einen Kommentar