Caro mit Tochter

Bitte stelle dich unseren Lesern kurz vor

Ich bin Caro, 30Jahre alt und habe noch eine 3 jährige Tochter. Diese kam allerdings pünktlich am Stichtag und spontan zur Welt.

Wann kam dein Frühchen zur Welt und wie alt ist dein Frühchen heute?

Juli kam bei 24+3 zur Welt, weil ich einen Blssensprung hatte.
Heute ist sie 5,5 Monate korrigiertes Alter ist 2 Monate.

Gab es in der Schwangerschaft bereits Probleme?

Ich hatte am Anfang lange Blutungen und musste schon früh zur Krankengymnastik, weil mein Ischias mir fürchterliche Probleme machte.

Wie war die Geburt für dich? Welche Gefühle haben dich dabei begleitet? War es eine natürliche Geburt oder ein Kaiserschnitt?

Ich hatte furchtbare Angst vor dem Kaiserschnitt. Genau den wollte ich nie haben. Juli hat sich gleich mit einem zartem Schrei bemerkbar gemacht

InterviewWann durftest du dein Frühchen zum ersten Mal sehen? Wie lief das ab? Wurde dir alles erklärt?

Um 11:25Uhr kam sie zur Welt und um 21Uhr hab ich sie das erste Mal gesehen. Mein Mann hat mich mit einem Rollstuhl zur Neo gefahren.
Es kam gleich ein Pfleger und hat uns alles erklärt. Ich wollte sie sofort anfassen, mein Mann war da eher zurückhaltend.

Gab es bei deinem Frühchen Komplikationen nach der Geburt/während der Zeit auf der Neonatologie?

Juli wurde fast 2,5 Monate beatmet. Erst mit einem Tubus und dann mit einer Sauerstoffmaske.
Sie brauchte 2x eine Blutkonserve und sie hatte einen Haarriss in der Lunge, welche die eine Seite immer wieder zusammenfallen ließ. Dort bekam sie dann eine Drainage, deswegen hat sie unter der rechten Brust jetzt eine kleine Narbe.

Konntest oder wolltest du stillen? Gab es eine Stillberaterin im Krankenhaus? Wurde dir alles erklärt?

Ich habe 4 Monate lang abgepumpt. Leider musste ich dann abpumpen, weil ich nur noch sehr wenig Milch hatte.

Wie entwickelt sich dein Frühchen? Habt ihr noch viele Arztbesuche?

Juli ist kerngesund und unser Kinderarzt ist vollkommen zufrieden mit ihr!
Wir haben mittlerweile alle Arztbesuche hinter uns und überall wurde nichts auffälliges festgestellt.

Was würdest du frischgebackenen Frühchen Eltern raten?

Durchhalten, Kämpfen, immer positiv denken und wenn es mal einen schlechten Tag gibt, reden und weinen. Das ist gabz wichtig!
Es lohnt sich und die kleinen Mäuse sind stärker als man denkt!
Ich gucke mir jeden Tag meine kleine Maus an und staune was für ein großes/kleines Wunder sie doch ist❤


Wir danken dir für das Interview und wünschen euch weiterhin alles Gute für die Zukunft <3

Du bist auch Mutter/Vater eines Frühchens und möchtest uns eure Geschichte erzählen? Dann melde dich unter interview@fruehchen-portal.de oder fülle einfach direkt hier unseren Fragebogen aus 🙂

Schreibe einen Kommentar