Nici mit Kind (32+0 SSW)

Oft zum Ende der Schwangerschaft entstehen Schmerzen im unteren RückenBitte stelle dich unseren Lesern kurz vor

Hallo, ich bin Nici, bin 25 Jahre alt und zur Zeit zu hause da ich wieder schwanger bin 🙂

Wann kam dein Frühchen zur Welt und wie alt ist dein Frühchen heute?

Meine Kleine kam am 01.07.14 um 10.04 Uhr in SSW 32+0 auf die Welt, jetzt ist sie knapp 2.5 Jahre alt.
Bei der Geburt hatte sie ein Gewicht von 1.48o Gramm und war 39 cm groß 🙂

Gab es in der Schwangerschaft bereits Probleme?

Außer Rückenproblemen und massiven Wassereinlagerungen (hauptsächlich in den Beinen) gab es Null Probleme! Bis dann einen Tag nach dem Geburtsvorbereitungskurs die Fruchtblase gerissen ist.

InterviewWie war die Geburt für dich? Welche Gefühle haben dich dabei begleitet? War es eine natürliche Geburt oder ein Kaiserschnitt?

Ich war durch Wehenhemmer und 24 Stunden ohne Schlaf ziemlich fertig, dazu noch die Angst… Klar denken konnte ich absolut nicht mehr, ich gebe ehrlich zu… Als die Ärzte meinten es muss wegen schlechter Herztöne sofort ein Kaiserschnitt gemacht werden, hatte ich einerseits riesige Panik aber andererseits war ich fast schon erleichtert das ich nicht noch mehr Wehen ect mitmachen musste…
Klar, hinterher hab ich mir oft eine natürliche Geburt gewünscht, aber die hätte ich wahrscheinlich eh nicht geschafft.

Wann durftest du dein Frühchen zum ersten Mal sehen? Wie lief das ab? Wurde dir alles erklärt?

Das war sobald ich von der Aufwachstation runter konnte, also ca 2 Stunden später. Die Schwestern wollten mich auf mein Zimmer bringen, aber ich habe protestiert bis sie mich mitsamt Bett und allem zu ihr gebracht haben.
Erklärt wurde uns damals sehr viel, aber im ersten Moment hab ich so ziemlich gar nichts begriffen.

Gab es bei deinem Frühchen Komplikationen nach der Geburt/während der Zeit auf der Neonatologie?

Gott sei Dank nicht! Sie konnte zwar anfangs nicht allein trinken, aber da wurde uns erklärt, dass das ziemlich normal ist für Frühchen. Und eine leichte Gelbsucht hatte sie, aber die hat sie super überstanden.

Konntest oder wolltest du stillen? Gab es eine Stillberaterin im Krankenhaus? Wurde dir alles erklärt?

Ich wollte wahnsinnig gern, aber zuerst hat man vergessen mir so schnell wie möglich die Pumpe zu bringen (vormittags entbunden und abends um 9 kam dann mal eine Schwester und hat ganz geschockt gefragt wo denn meine Pumpe wäre?!?…..).
Und später kam einfach nie mehr als 15 ml pro Seite, das hat zwar ein paar Tage lang gereicht aber recht bald musste mit Spendermilch ungefüttert werden.
Die Stillberatung auf der Neo hat sich wirklich ins Zeug gelegt und gemeinsam mit mir alles versucht, aber nichts hat geholfen.

Wie entwickelt sich dein Frühchen? Habt ihr noch viele Arztbesuche?

Sie ist oft erkältet, aber sonst superfit! Sie hat zwar mit allem etwas später angefangen, aber lag laut Arzt alles noch im Rahmen der fehlenden 8 Wochen. Wir haben bald noch einen Termin im SPZ, um ihre Entwicklung zu checken. Aber bisher gehen alle davon aus, dass da nicht wirklich was negatives rauskommt. Außer das Gewicht, sie ist und bleibt eine zierliche ^^

Was würdest du frischgebackenen Frühchen Eltern raten?

Nehmt jede Hilfe an, auch im privaten Bereich! Ich war froh um jedes Essen das für uns gekocht wurde oder um jede Waschmaschine die jemand anders für uns gewaschen und getrocknet hat! Wir haben mehr Zeit im KH als zu hause verbracht, da blieb für Alltag kaum Zeit. Und die Gedanken dafür schon gar nicht.
Wenn Ärzte und Schwestern was erklären, dann fragt wenn ihr was nicht versteht oder Hilfe bei etwas braucht. Keine Frage kann zu dumm oder zu naiv oder sonstwas sein!
Und wenn ihr mal eine Auszeit braucht – nehmt sie euch. In der Klinik sind die Kinder super aufgehoben, da ist es auch okay wenn man vllt nicht 12 stunden in der Klinik ist sondern “nur” 5,6,7 oder wie auch immer.. Geht mal mit Freunden einen Kaffee trinken oder zum Friseur, tut etwas für euch selbst! Ihr braucht die Kraft die ihr bei sowas tanken könnt.


Wir danken dir für das Interview und wünschen euch weiterhin alles Gute für die Zukunft <3

Du bist auch Mutter/Vater eines Frühchens und möchtest uns eure Geschichte erzählen? Dann melde dich unter interview@fruehchen-portal.de oder fülle einfach direkt hier unseren Fragebogen aus 🙂

Das könnte Dich auch interessieren...