Eine Taufe planen

So organisierst du den großen Tag deines Kindes

Die Taufe zählt im christlichen Glauben zu einem der wichtigsten Feierlichkeiten überhaupt. Bei der Taufe wird ein Kind in die christliche Gemeinde aufgenommen und tritt in direkte Verbindung zu Gott.

Kind bei der Taufe

Bildquelle: Pixabay.com

Viele Eltern möchten den großen Tag ihres Kindes gebührend feiern und die Familie, Freunde und Bekannte an diesem Fest teilhaben lassen.

Doch wie organisiert man eine Taufe? Was muss beachtet werden und gibt es Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen?

In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Informationen für dich zusammengefasst.

Das Taufdatum festlegen

Bevor es mit der Planung losgehen kann, muss ein Datum für den Taufgottesdienst festgelegt werden. Sprich mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin deiner Gemeinde, um einen Termin zu vereinbaren. Neben einem Sonntagsgottesdienst besteht oftmals die Chance, einen zusätzlichen Taufgottesdienst zu planen. In diesem ist es sogar manchmal möglich, dass du den Ablauf, die Lieder und eventuell sogar die Dekoration mitbestimmen kannst.

Sobald du eine Zusage für den Tauftermin bekommen hast, kann es mit der Planung losgehen.

Die Paten auswählen

Die meisten Eltern entscheiden sich für zwei Paten. Die Wahl fällt oftmals auf Familienmitglieder oder enge Freunde. Die Wahl des oder der Paten ist natürlich ganz dir und deinem Partner überlassen. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass die Paten bei einer katholischen Taufe ebenfalls der katholischen Gemeinde angehören müssen. Im evangelischen Christentum trifft diese Regelung nicht immer zu und kann ganz einfach bei deinem Pfarrer oder deiner Pfarrerin erfragt werden.

Die Feier organisieren

Nach dem Taufgottesdienst ist es Tradition, die Taufe zu feiern. Ob du dich für eine Feier bei dir zu Hause oder für eine Lokalität entscheidest, hängt von der Gästeanzahl, dem Budget und natürlich deinem Geschmack ab.

 

Bildquelle: Pixabay.com

Da sich Babys und Kleinkinder zu Hause am wohlsten fühlen und zwischendurch gern ein kleines Nickerchen machen, entscheiden sich viele Eltern für eine Tauffeier in den eigenen vier Wänden. Damit der Stress rund um die Verpflegung der Gäste nicht zu groß wird, empfehlen wir dir einen Catering-Service zu buchen. Wenn das Budget nicht passt, kannst du die Gäste bitten, eine „Spende“ für das Buffet beizutragen.

Einladungen verschicken

Sobald der Termin für den Taufgottesdienst bestätigt wurde und du eine schöne Lösung für die anschließende Feier gefunden hast, werden die Einladungen verschickt. Vergiss nicht, das Datum, die Uhrzeit sowie die Adresse der Kirche zu erwähnen, damit alle Gäste zur richtigen Zeit am richtigen Ort erscheinen.

Tipp: Bitte die Gäste immer um eine Zu- oder Absage, damit du genügend Plätze in der Kirche sowie ausreichend Verpflegung einplanen kannst.

Die Taufkerze kaufen

Die Taufkerze ist eines der schönsten Symbole im christlichen Glauben. Sie soll den Lebensweg des Kindes begleiten und erhellen. Während der Taufzeremonie wird die Taufkerze an der Osterkerze angezündet und kann anschließend als Andenken mit nach Hause genommen werden.

kleines füchschen design

Bildquelle: kleines füchslein design, taufkerze

 

Viele Eltern entscheiden sich für eine individuelle Taufkerze, die mit dem Namen des Kindes, dem Taufdatum sowie dem Taufspruch gestaltet wird. Wenn du auch auf der Suche nach so einer schönen, modernen Kerze bist, solltest du dir die Taufkerzen von kleines füchslein design ansehen.

Schöne Dekoration auswählen

Was wäre ein großes Fest ohne die richtige Dekoration? Jetzt kannst du deine kreative Seite ausleben und ein stimmiges Konzept zusammenstellen.
Schöne Tischdecken, passende Servietten und frische Blumen bilden das Grundgerüst für die Deko. Toll sieht es aus, wenn du eine Art „Streudeko“ auf den Tischen verteilst. Diese muss keineswegs für viel Geld gekauft werden. Wie wäre es, wenn du kleine, glatte Steine mit einem christlichen Symbol – zum Beispiel dem Fisch – verzierst? Ein silberfarbener Permanentmarker eignet sich ideal und sieht auf den Steinen wunderschön aus.

Die Taufkerze wird natürlich am Platz des Kindes aufgestellt. Zudem kannst du kleine Marmeladengläschen nutzen, die mit einem Teelicht versehen auf den Tischen verteilt werden. Eine schmale, farblich passende Seidenschleife wirkt super schön und rundet das harmonische Gesamtbild ab.

Das könnte Dich auch interessieren...