Persistierender Ductus arteriosus

Persistierender Ductus arteriosus

Der Ductus Arteriosus (Botalli) ist eine Verbindung zwischen der Pulmonalarterie und der Aorta.

Beim ungeborenen Kind ist er offen und dient zum Umgehen der Lunge, die noch nicht entfaltet und damit ohne Funktion ist (die Sauerstoffanreicherung des Blutes erfolgt in der Plazenta? im Uterus).

Bei der Geburt kommt es zu einem Verschluß des Ductus. Dieser kann aufgrund verschiedener Ursachen ausbleiben (fehlende Lungenreifung, kadiopulmonale Fehlbildung). Je nach Grad und Menge des an der Lunge
vorbeigeleiteten Blutes kann er auch längere Zeit unentdeckt bleiben.

Für ausführliche Informationen siehe auch: Persistierender Ductus arteriosus Botalli (PDA)